In der Mitte der Chiantihuegel , auf einem Gebirgskamm mit Aussicht auf Taeler voll von Geschichte , befindet sich Castellare de’ Sernigi . ein antkes Herrenhaus im Besitz der Familie Sernigi , reiche Haendler und Maezen von beruehmten Kunstmalern des 14.Jahrhundert , spaeter an Haus Naldini del Riccio uebergegangen und wurde im 17. Jahrhundert in Bauernhaus umgewandelt.
Das Haus wurde in den fuenziger Jahre von Familie Corti gekauft und seiner urspruenglicher Pracht zurueckgegeben.

Mit der Renovierung wurde nicht nur die Architektonik erhalten sondern auch die natuerliche Harminie aufgewertet , die das Haus von jeher mit der toskanischen Landschaft verbindet.